Sonntag, 26. Januar 2020

Wintergäste - Szenische Lesungen

Auch 2020 macht die szenische Lesereihe «Wintergäste» wieder Halt in Riehen. Unter dem Motto «Des Lebens Unbill entfliehen» präsentiert der Verein Wintergäste literarische Werke, welche aus unterschiedlichsten Perspektiven, Umständen und Zeiten erzählen. Eines haben die Geschichten gemein: Ihre Figuren beweisen viel Witz und Fantasie, um die Realität nach ihrem Gusto zurecht zu biegen.

«Thomas der Schwindler» von Jean Cocteau

Sonntag 26.01.2019, Lüschersaal, Haus der Vereine, 11.00 Uhr

Nicht die Wirklichkeit zählt, sondern, mit welchem Erfindungsreichtum man sich über sie hinwegsetzt. So lautet das Lebensmotto von Cocteaus faszinierender Träumer- und Täuscherfigur Thomas. In bizarren und unverschämt heiteren Bildern entwirft Cocteaus Schelmenroman ein gewaltiges Gesellschaftspanorama am Beginn des Ersten Weltkriegs. Aus dem einfachen jungen Mann Thomas aus Fontenay wird Guillaume de Fontenay, ein angeblicher Neffe des berühmten, gleichnamigen Generals. In prachtvoller Phantasieuniform irrlichtert der als kriegsuntauglich Befundene durch den ersten Weltkrieg. Die Szenerie entwickelt sich zu einer absurden Schlacht gegen die Realität.

Mit: Vincent Glander
Dramaturgie / Realisation: Marion Schmidt-Kumke

 

Tickets: ticketcorner.ch
Informationen siehe unten oder auf: www.wintergaeste.net

 

Wir wünschen Ihnen inspirierende Kulturerlebnisse in Riehen.

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch