Wintergäste reloaded 2019 / Nikolai Gogol: Aufzeichnung eines Wahnsinnigen

Sonntag, 20. Januar 2019 16:30
Haus der Vereine, Baselstr. 43, Lüschersaal

Gogol skizziert in seiner Novelle das Sankt Petersburg der kleinen Leute in grotesken Zügen. Am Beispiel des kleinen Beamten Poprischtschin erzählt er von ihren Hoffnungen und Träumen nach einem Leben jenseits des starren Gesellschaftsgefüges der Hauptstadt. Der Name Gogol steht für groteske und absurde, amüsante und traurige Geschichten.

Nikolai Wassiljewitsch Gogol (1809–1852), wuchs auf einem ukrainischen Gut auf. Nach dem Abitur übersiedelte er nach St. Petersburg. Sein erstes Werk 1829 wurde von der Kritik regelrecht verhöhnt. Enttäuschungen über Missverständnisse seiner Werke lösten bei ihm stark schwankende Gemütsverfassungen aus. In seinen zunehmend wahnsinnigen Vorstellungen hungerte er sich zu Tode.

Tickets können unter folgendem Link bestellt werden: https://www.werkraum-schoepflin.de/detailansicht/nikolai-gogol-aufzeichnungen-eines-wahnsinnigen-1/
Eintritt: 25 CHF, 15 CHF ermäßigt für Jugendliche

Mit: Peter Schröder
Dramaturgie/Realisation: Marion Schmidt-Kumke
Collage: Grafikbüro Glanzmann-Schöne

Literatur / Lesung / Vortrag

Wir wünsche Ihnen anregende Kulturerlebnisse in Riehen.

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch